Mittwoch, 28. Oktober 2015

Aufbewahrung von Stoffwindeln

Windelaufbewahrung!
In Wasser eingelegt lagern?
Trocknen lassen und dann in den Windeleimer (uh, das stinkt aber im Bad)?
Auswaschen und dann in den Windeleimer?
Es geht auch ganz einfach!


Ich mag es gern einfach, schnell und unkompliziert. So handhabe ich es auch mit den Stoffwindeln. Ja nichts auswaschen, vorwaschen, Schmutz und Mief anfassen mag ich auch nicht...
Und es funktionert! 
Ganz wichtig in diesem und kommenden heissen Sommer war aber, dass man die Fliegen von den Windeleimern fern hält. Und die schlüpfen echt schnell rein, machen sich irgendwie schmal, um doch noch in die feuchtwarme Stinketonne zu kommen. Das Resultat, wenn man nur alle 5-7 Tage wäscht und Fliegen in der Tonne hat, sind halt die ekligen Maden, die es dann gibt. Klein, aber da. Aber nicht schlimm.
Ich empfehle deswegen, im Sommer, wenn es wirklich lange heiss ist, etwas strenger zu achten, dann macht es auch nichts, wenn sich mal eine Fliege ins Badezimmer und in den Windeleimer verirrt!

Wie lagerst du deine Stoffies, bis sie in die Waschmaschine dürfen?

Kommentare:

  1. Grr. Das mit den Maden habe ich ka noch gar nie überlegt zum Glück.
    Kommen die auch bei reinen Bisiwindeln? Ich mache mit meinen Kids windelfrei und es landet kaum je ein grosses Geschäft in der Stoffwindel. Danke für eine Antwort:♧
    Liebe Grüsse, Jeanine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jeanine
      Ja, die können auch bei Bisiwindeln kommen. Oder bei zusammengeknüllten Tüechli oder oder... Bisher habe ich nur die glänzenden Schmweissfliegen als Problem wahrgenommen. Die sind echt agressiv und sind nicht so wählerisch. Am besten bei heissen Tagen nichts rum liegen lassen... eh ja... perfekt aufgefäumte Wohnung wär da von Vorteil...
      Mach dir aber nicht zu viele Sorgen. Wenn der Kübel zu ist und du guckst, dass keine Fliegen da rum schwirren, ist es kein Problem.
      Liebe Grüsse Kristina

      Löschen