Freitag, 16. Mai 2014

Probenähen Balloony|Pants von Nanoda

Wisst ihr was? Mein totaler Lieblingshosenschnitt gibt es bald zu kaufen.


Schon lange habe ich die Balloony Shorts von Nanoda bestaunt, aber irgendwie waren sie mir zu balloony fürs Quakifröschli.
Und wisst ihr was nun? Ich durfte für Nanoda probenähen. Die Balloony Pants. Totaaal jungstauglich und sooo schön. Typisch Nanoda halt, die macht ja nur schöne Sachen ;-)

Nun möchte ich hier meine Version dieser wirklich ganz genialen Hose zeigen! Achtung, Bilderflut!

Für dieses Probenähen habe ich mir vorgenommen, eine Hose im Marine-Stil zu nähen. Den Stoff dazu habe ich auf dem Stoffmarkt gefunden. Genau wegen solchem Stoff bin ich überhaupt gegangen! Ich hatte gar nicht viele passende Stickdateien, aber was kaufen wollte ich dann doch nicht. Also habe ich etwas gebastelt und das Resultat gefällt mir sehr gut. Gerade kurz davor, überladen zu sein ;-)


 Da die Hose in der Grösse 98/104 noch eher gross ist, wollte ich die Beine nicht kürzen. Dafür habe ich 10cm Stoff unten angenäht und am Rand des Stoffstücks oben angenäht. Ja, man sieht die Naht, aber vielleicht muss ich sie ja gar nie so total auskrempeln. Auf dem ersten Bild und auf den Tragefotos sieht man wunderbar, was für einen tollen Kontrast das umgekrempelte Hosenbein gibt.

Bei Hosen bin ich ja immer etwas skeptisch, ob sie über die Stoffwindeln passen. Das ist bei dieser sicher kein Problem. Vor allem AIOs haben problemlos Platz.





1 Kommentar:

  1. Sooo eine schöne Hose und sooo ein süßer Fratz!!!!! <3

    AntwortenLöschen