Dienstag, 10. März 2015

Sweet Babygirl!

Wir haben es geschafft! Auf den fast letzten Drücker ist das Töchterlein dann doch noch geschlüpft! Da Einleiten nichts half halt mit Kaiserschnitt! Ja, sie nimmt es wohl eher gemütlich, die kleine Dame!


Nun zurück zu meinen Nähprojekten. Ich habe für das Meitschibei ein Jäggli genäht, nach den Massen von dem Lieblings-50er-Jäggli das ich beim Quakifröschli hatte. Als Vorlage habe ich Schnabelinas JaWePu genommen und entsprechend verkleinert. Dann mit wundervollem BioBaumwollteddy gefüttert, mit Spitzen von Iris von Gufechnopf verschönert und auf die Anprobe gewartet!

Dann die Stunde der Wahrheit! Anprobe...

Sofort wurde mir mein Überlegungsfehler klar! Wenn ich eine Jacke so verkleinere, dass sie einer dünnen Fleecejacke mit Jersey gefüttert entspricht, dann aber mit Teddy füttere... Ja man rechne, dünner Fleece versus Teddy gleich? Hahaaaaa!! Teddy ist dicker! Genau! Ja und deswegen passt in mein Jäggli nun definitiv kein Meitschibei mit Wollpulli. Aber mit dünnem Pulli gehts. Ist ja auch nicht mehr lange Winter! Also eigentlich schon gar nicht mehr!
Das heisst, nächste Jacke muss her!


Hier sieht man die dreigeteilte Kapuze schön!
Den süssen Stoff habe ich bei Leleli ergattert! Hab ihn auch noch in grün/türkis, daraus möchte ich dann mal was für mich machen!

Schnitt: abgeänderter JaWePu von Schnabelina
Stoff: Jersey von Leleli und BioBaumwollteddy von Grünemeter


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch!
    Sehr süße kleine Dame <3 und die Jacke steht ihr sehr gut, toller Stoff!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch!!!
    Soooo süß die Kleine!

    Ich wünsche euch eine schöne erste gemeinsame Zeit!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen